schau mich an

Ein feierliches Ereignis in unserer Familie war immer schon Essen gehen. Dazu musste erst ein entsprechender Anlass gefunden werden. Dabei war eines schon vorher klar. Meine kleine Schwester würde sich den Platz nehemen mit dem besten Ausblick. Dazu musste man sich schon mal wieder umsetzten um ihr freie Sicht zu geben. Typischer Weiberkram eben.
Zu eingehenden Beobachtungen eignen sich auch Bahnfahrten hervoragend. Dabei hat man nicht mal die schwierige Aufgabe eine Essen nebenher zu verzehren.
Ein Highlight sind dabei sicherlich kleine Kinder und ältere Leute. Nachteilig wirkt sich dabei jedoch der Lärmpegel aus. Viel schönes ist es die Furchen in den Gesichter um einen herum anzuschauen. Gerne schau ich mir auch den Mund an um zu sehen wie es der Person geht. Ich find gerade bei älteren Menschen kann man im Gesicht schon viel lesen

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?